Andere über uns

Aus RMG-Wiki
Version vom 26. Juni 2016, 18:47 Uhr von Maria Eirich (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jöran Muuß-Merholz

Tweet von Jöran Muuß-Merholz

Dr. Martina Göhring: Von Lehrern lernen: Einführung eines Wikis

"Ich kenne in meinem persönlichen Umfeld kein ähnlich innovatives Gymnasium. Die Leistung dieser Schule, in der man, anders als in Unternehmen, nicht mit Incentives, Zielvereinbarungen und Karriereversprechen sondern mit freiwilligen Mitarbeitern ein Wiki eingeführt hat, hat mich beeindruckt. Schade, dass es nicht mehr machen. Dann hätten wir nämlich gut vorbereitete Menschen für die Unternehmen."

Mainpost

Ein Wiki macht Schule - Ausgezeichnet: Regiomontanus-Gymnasium erhält Preis für Einsatz digitaler Medien im Unterricht

D-ELINA School 2011

Unser Beitrag "Das RMG Wiki - ein Wiki macht Schule" gewinnt den D-ELINA School 2011!

Mit dem Nachwuchspreis D-ELINA werden Konzepte und Lösungen ausgezeichnet, die digitale Medien in beispielhafter Form in Schule und Unterricht integrieren.

In der Begründung schreibt die Jury über das RMG-Wiki:

"Entstanden ist das Wiki aus der Idee, interaktive Unterrichtssequenzen für den Mathematikunterricht zu erstellen. Daraus hat sich ein lebendiges Schulwiki entwickelt, das auf vielfältige Weise den Unterricht bereichert. Im Wiki werden interaktive Unterrichtseinheiten, sogenannte Wiki-Lernpfade, erstellt. Die vielfältigen aktiven Nutzungsmöglichkeiten dieser Lernpfade, z.B. das Erstellen und Weiterentwickeln von Übungseinheiten, fördern in hohem Maße die Lernmotivation der Schüler. Auf Klassenseiten erhalten Schüler Informationen, auf Übungsseiten sind selbst erstellte interaktive Übungen zu finden. Schüler stellen im Wiki ihre Hausaufgabenlösungen vor oder präsentieren Ergebnisse von Projektarbeiten. Die einfachen Möglichkeiten der Anpassung an eigene Unterrichtssituationen und die leichte Übertragbarkeit auf andere Fächer machen dieses Instrument zudem für Lehrer äußerst attraktiv. Fachbezogene Jahrgangsstufenseiten können vom gesamten Kollegium genutzt werden.

Ein umfassendes Nutzungskonzept – oft der Knackpunkt bei Web 2.0 Anwendungen – und ein gutes Projektmanagement haben dafür gesorgt, dass die Anwendung nachweislich eine gute Breite (Durchdringung) erreicht hat. Insgesamt stellt das RMG-Wiki eine gelungene Einbindung von Schülern und Kollegium dar. "

Logo D Elina.jpg

SiegerRMG D Elina School.jpg

Karl Kirst auf der Startseite des ZUM-Wikis

DAS RMGWiki.jpg


Michael Beißwenger und Angelika Storrer

Michael Beißwenger und Angelika Storrer in ihrem Artikel Hypertextproduktion mit Wiki-Technologie. Beispiele und Erfahrungen im Bereich Schule und Hochschule (erscheint in: Eva-Maria Jakobs, Katrin Lehnen & Kirsten Schindler (Hrsg.): Schreiben und Medien. Schule, Hochschule, Beruf [Textproduktion und Medium; 10])

"Ein gelungenes Beispiel für ein Schul-Wiki ist das Wiki des Regiomontanus-Gymnasiums Haßfurt (http://wikis.zum.de/rmg/) in der Wiki-Family der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (vgl. Kirst 2008). Dieses Wiki begleitet und ergänzt den Fachunterricht in der Sekundarstufe auf vielfältige Weise: Neben Kurs- und Klassenseiten werden in ihm Unterrichtsprojekte dokumentiert, Referate präsentiert sowie begleitende, z.T. interaktive Übungen zu Unterrichtseinheiten in verschiedenen Fächern bereitgestellt (sehr eindrucksvoll etwa für den Bereich Mathematik)."


Meike Laaff: Lernen 2.0: Blogs - die Zukunft des Lernens (taz.de)

"Maria Eirich und Andrea Schellmann bauen mit ihren Schülern Wikis auf, einfache Seiten, auf denen viele Nutzer gemeinsam Inhalte erarbeiten und ständig aktualisieren können. So wie bei der Online-Enzyklopädie Wikipedia, dem populärsten aller Wikis. Das Erstaunliche: Die beiden Lehrerinnen vom bayerischen Regiomontanus-Gymnasium schafften es, Mathematik per Wiki kreativ aufzuarbeiten - in einem Projekt mit zwei 5. Klassen, zum "Jahr der Mathematik". Mit einem interaktiven Mathe-Wissens-Memory, einem Rap über die größten Mathematiker der Welt und vielen anschaulichen und bunten Grafiken begeisterten sie ihre Schüler für das Mathe-Wiki im Netz.

Projekte wie diese sind es, die das Wiki der Haßfurter Regiomontanus-Schule zu einem Vorzeigeprojekt gemacht hat. Doch anders als auf dieser gut gepflegten, lebendigen Ausgabe finden sich im Netz auch zahlreiche Schulwikis, die einen arg verwaisten Eindruck machen. Ambitioniert gestartet - und innerhalb kürzester Zeit gescheitert."


Prof. Dr. Christian Spannagel

Prof. Dr. Christian Spannagel, Professor für Mathematik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und Leiter der Instituts für Datenverarbeitung/Informatik

- in seinem Weblog CHRISP´S VIRTUAL COMMENTS:
Blogbeitrag Hey, hey, Wiki! Hey, Wiki, hey!
"Seit kurzem setze ich ein Wiki in meinem Schulunterricht ein (momentan in der 8. und der 5. Klasse). Freundlicherweise hat mir hierfür das ZUMTeam ein Schulwiki im Rahmen der ZUM-Wiki-Family, zu der auch das ZUM-Wiki zählt, eingerichtet. Dieses Wiki ist nun eine Umgebung, in der die Schülerinnen und Schüler meiner Schule und ich gemeinsam arbeiten können.

Inspiration hierfür war mir das Schulwiki des Regiomontanus-Gymnasiums in Hassfurt. Die beiden Lehrerinnen Maria Eirich und Andrea Schellmann, die dieses Wiki eingerichtet und gestaltet haben, besuchten wir zudem im Rahmen unserer Bildungsexpedition und berichteten darüber an verschiedenen Stellen [...]."
Blogbeitrag Powerfrauen an der Medienfront
"Einfach mal reinschauen und stöbern! (Was für eine Materialfülle und was für ein vorbildliches Schulwiki!)"


- im Rahmen seiner Bildungsexpedition Deutschland


Preisverleihung des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Unterrichtskonzepte mit Multimedien“

Jürgen Luga-Lopez in seiner Laudatio bei der Preisverleihung des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Unterrichtskonzepte mit Multimedien“ der Zeitschrift L.A.Multimedia.Eingereicht war das im RMG-Wiki erstellte Projekt Wir machen Mathe - Unser Beitrag zum Jahr der Mathematik.

"Der zweite Platz geht an das Regiomontanus-Gymnasiums in Hassfurt. Er wird verliehen für das Schul-Wiki, insbesondere, den aufbereiteten Stoff für das Fach Mathematik. [...] Das fächerübergreifende Projekt des Gymnasiums zeigt, welche kreativen Nutzungsmöglichkeiten ein Wiki bietet.

Mit Witz und gestalterischer Liebe zum Detail kreierten Schüler und Lehrer gemeinsam eine Stoffsammlung, die weit über die üblichen Formelarchive hinausgeht. Die Themen werden anschaulich an ungewöhnlichen, aber immer einleuchtenden Beispielen, vorgestellt und durch gleichsam unterhaltsame als auch lehrreiche Übungen begleitet."
Das Projekt wurde außerdem mit einem 3. Preis in der Kategorie "Klasse 5-7" des fränkischen Wettbewerbs "Du siehst mehr Mathe als du denkst!" ausgezeichnet, den das Institut für Mathematik der Universiät Würzburg anläßlich des Jahres der Mathematik 2008 ausgerufen hatte.


Elternzeitung "ez"

Auch die Autoren der Elternzeitung "ez" des Bayerisches Staatsministeriums für Unterricht und Kultus sind auf uns aufmerksam geworden. In der Ausgabe 2/2009 fand sich unter der Rubrik "Ausgerechnet Mathematik!" (S. 13):

"Beeindruckt hat uns auch die RMG-Wiki-Seite der ehemaligen 5. Klassen des Regiomontanus-Gymnasiums, Haßfurt. Unbedingt reinklicken: http://wikis.zum.de/rmg/index.php/Jahr_der_Mathematik"

Infoblatt RMG-Wiki